Quellenverzeichnis

Bücher: ein Verfasser

Aufsätze aus Sammelwerken

Bücher: bis zu drei Verfasser

Aufsätze aus Zeitschriften

Bücher: mehr als drei Verfasser

Internetbeiträge

 

 

1.

Die lange Zeit übliche Bezeichnung "Literaturverzeichnis" sollte - nachdem an diesem Ort längst mehr als nur bedrucktes Papier ausgewiesen wird - durch den Titel "Quellenverzeichnis" ersetzt werden.

2.

Obwohl die bibliographischen Angaben zur Aufnahme eines Titels in ein Quellenverzeichnis durch die DIN 1505 geregelt ist, finden sich in der Literatur sehr unterschiedliche Hinweise.

3.

Um die einzelnen Quellen optisch voneinander abzugrenzen, sollte bei Literaturangaben, die sich über mehr als eine Zeile erstrecken, der Text ab der zweiten Zeile nach rechts eingerückt werden.

4.

Innerhalb einer Literaturangabe sollte der Name des Autors oder der Autorin - etwa durch Kapitälchen, Großbuchstaben, Kursivschreibung - hervorgehoben werden.