Literaturempfehlungen zum Thema "wissenschaftliches Arbeiten"

Bücher zum Thema "Techniken wissenschaftlichen Arbeitens" verstehen sich in erster Linie als Nachschlagewerke. Für den wissenschaftlich Tätigen sind sie ein ebenso unverzichtbarer wie ständiger Begleiter, so dass die Anschaffung einer solchen "Arbeitshilfe" eigentlich ein Muss ist.

Die folgenden Empfehlungen in alphabetischer Reihenfolge stellen natürlich nur eine sehr kleine Auswahl einschlägiger Veröffentlichungen dar.

Badry, Elisabeth; Knapp, Rudolf; Stockinger, Gerhard: Arbeitshilfen für Studium und Praxis der Sozialarbeit und Sozialpädagogik. 3., überarb. u. erw. Aufl. Neuwied; Kriftel: Luchterhand 1998.

  • sehr ausführlich zum Thema "Zeitmanagement"

  • gute Gestaltung des Buches, leicht lesbar

  • weniger ausführlich zu wissenschaftlichen Texten sowie zu Zitieren, Belegen, Bibliografieren

Boeglin, Martha: Wissenschaftliche arbeiten Schritt für Schritt. Gelassen und effektiv studieren. München: Wilhelm Fink 2007.

  • sehr systematisch

  • Schwerpunkt auf den Schritten einer wissenschaftlichen Arbeit (Vorbereitung, Recherche, Lesen, Schreiben)

  • in übersichtlicher Darstellung weitere Themen wie Raumgestaltung, Zeitmanagement und Lernmethodik

Bohl, Thorsten: Wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Pädagogik. Arbeitsprozsess, Referate, Hausarbeiten, mündliche Prüfungen und mehr ... Weinheim: Beltz 2005

  • gute Übersicht über die klassischen Themen (u.a. Recherchieren, Lesen, Textformen, Referieren)

  • darüber hinaus werden wichtige Bereiche aufgegriffen, die sich in der Literatur ansonsten eher selten finden: Glaubwürdigkeitsprüfung von Internetquellen, Portfolio und Lerntagebuch, Umgang mit Prüfungen

  • gute Kopiervorlagen und Checklisten zu vielen studienrelevanten Themen und Anliegen, z.B. Umgang mit Hochschulbibliotheken, Raster zur Zeitplanung, Erstellen eines Exzerptes, Qualitätskriterien für Fachzeitschriften, Begründungsmöglichkeiten für "geschlechtsbezogenen" Sprachgebrauch, Layout für schriftliche Arbeiten

Czwalina, Clemens: Richtlinien für Zitate, Quellenangaben, Anmerkungen, Literaturverzeichnisse u.ä. 6., überarb. Aufl. Hamburg: Czwalina Verlag 1997.

  • kurze und sehr praktische Übersicht über den Umgang mit Zitaten und Literaturverzeichnissen

Duden: Wie verfasst man wissenschaftliche Arbeiten? Ein Leitfaden vom ersten Studiensemester bis zur Promotion / von Klaus Poenicke. 2., neu bearb. Aufl. Mannheim; Wien; Zürich: Dudenverlag 1998.

  • Regelungen bis in kleinste Details hinein (z.B. Zitieren und Bibliographieren) mit den entsprechenden DIN-Normen

  • Beispiele für Manuskriptseiten (Titelblätter, Gliederungen etc.)

Franck, Norbert: Fit fürs Studium. Erfolgreich reden, lesen, schreiben. 7. Aufl. München: DTV 2004

  • praxisnahe Einführung in die Bereiche lesen, schreiben und reden mit zahlreichen Beispielen

Franck, Norbert; Stary, Joachim (Hrsg.): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. Eine praktische Anleitung. 15., überarbeitete Aufl. Paderborn u.a.: Schönigh 2009.

  • Die Weiterentwicklung des legendären "Rückriem" - nur ohne Rückriem

  • im Vergleich zum "Klassiker" weniger breit angelegt: stärker konzentriert auf die Bereiche Literatur (lesen und verarbeiten), Schreiben und Referieren

Heister, Werner: DStudieren mit Erfolg: Effizientes Lernen und Selbstmanagement in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 2007.

  • Themen, die man in den meisten anderen Veröffentlichungen nicht findet: Lernen und Gedächtnis, Selbstmanagement, EDV-Einsatz, E-Learning

  • sehr komprimierte Darstellung, gelegentlich fast etwas zu kurz

Karmasin, Matthias; Ribing, Rainer: Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Ein Leitfaden für Haus- und Seminararbeiten, Magisterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen. Wien: WUV 2006

  • inhaltliche Schwerpunkte: Recherche und Zitieren

  • sehr hilfreiche Einführung in die Formatierungsmöglichkeiten von "Word" (vom Umgang mit Shortcuts über Formatvorlagen, Gliederungsautomatik und Fußnoten bis hin zur Gestaltung von Kopf und Fußzielen

  • obwohl der Titel es nicht vermuten lässt: ein sehr gutes Kapitel über Präsentation und Vortrag mit tollen Checklisten

Huhn, Gerhard: Mind Mapping - leicht gemacht. 3. Aufl. Offenbach: Jünger Verlag 1996.

  • sehr übersichtliche und anschauliche Einführung in die Mind Mapping Methode

Knobloch, Jörg: Referate halten lernen. Inhaltsangabe, Protokoll, Referat, Facharbeit. Lichtenau: AOL Verlag o.J.

  • sehr übersichtliche Einführung mit praktischen Hinweisen

Michelmann, Rotraut; Michelmann, Walter U.: Effizient und schneller lesen. Mehr Know-how für Zeit- und Informationsgewinn. Reinbek bei Hamburg: Rowolt Taschenbuch Verlag 1998.

  • nicht nur informative sondern auch ausgesprochen spannende und unterhaltsame Ausführungen zum Thema "Lesen"

Peterßen, Wilhelm H.: Wissenschaftliche(s) Arbeiten. Eine Einführung für Schule und Studium. 6., überarbeitete und erweiterte Aufl. München: Oldenbourg 1999.

  • sehr genaue Darstellung der einzelnen Phasen einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Einsatz des Computers beim wissenschaftlichen Arbeiten

Rimek, Jochen

  • eine schier unerschöpfliche Quelle an Wissen und Kenntnissen zum wissenschaftlichen Arbeiten

  • leider nicht in schriftlicher Form erhältlich

  • fragen Sie ihn trotzdem: jochen.rimek@t-online.de

Rost, Friedrich: Lern- und Arbeitstechniken für pädagogische Studiengänge. 5. aktualisierte und erweiterte Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008.

  • guter Überblick

  • positiv: jedes Kapitel beginnt mit einer Kurzzusammenfassung

  • weniger ausführlich zu den Themen Zitieren, Belegen, Bibliografieren

Rückriem, Georg; Stary, Joachim; Franck, Norbert: Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. 10., überarbeitete Aufl. Paderborn u.a.: Schönigh 1997.

  • "Der Klassiker"

  • beantwortet fast alle Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten (jedoch leider noch nicht zum Thema "Zitieren aus dem Internet)

Runkehl, Jens; Siever, Torsten: Das Zitat im Internet. Ein Electronic Style Guide zum Publizieren, Bibliografieren und Zitieren. 3. Aufl. Hannover: Revonnah Verlag 2001.

  • schließt eine Lücke - das Zitieren aus dem Internet wird immer selbstverständlicher und ist doch nach wie vor mit nicht unerheblichen Problemen und Vorbehalten behaftet. Runkehl; Siever entwickeln das Thema sehr anschaulich und bieten überzeugende Lösungen an

Spoun, Sascha; Domnik, Dominik B.: Erfolgreich studieren. Ein Handbuch für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. München: Pearson Studium 2004.

  • gute Einführung in die Themen Lesen, Recherchieren, Argumentieren, Präsentieren, Visualisieren

  • gutes Kapitel über Teamarbeit

  • hervorzuheben: zum Thema Lesen werden nicht nur die klassischen Lesetechniken vermittelt; ein eigenes Unterkapitel widmet sich der "Hermeneutik als Verfahren des Verstehens".

Stary, Joachim: Visualisieren. Ein Studien- und Praxisbuch. Berlin: Cornelsen Scriptor 1997.

  • fast alles zum Visualisieren von Inhalten: von der Tabelle bis zum Mind Mapping

Stary, Joachim; Kretschmer, Horst: Umgang mit wissenschaftlicher Literatur. Eine Arbeitshilfe für das sozial- und geisteswissenschaftliche Studium. Frankfurt a.M.: Cornelsen Scriptor 1994.

  • gut zu lesen mit vielen Beispielen, Anmerkungen und "auflockernden" Zitaten - etwa: "Die Bücher sind vorzüglich; aber wenn wir durch den Umgang mit ihnen schließlich Heiterkeit und Gesundheit, unsere besten Stücke, verlieren: laßt sie uns weglegen".

  • sehr ausführlich zu den Themen Lesen und Bearbeiten von Texten sowie Festhalten des Gelesenen

Stickel-Wolf, Christine; Wolf, Joachim: Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken. Erfolgreich studieren - gewusst wie! 3. Aufl. Wiesbaden: Gabler 2005.

  • sehr detaillierte Ausführungen zu den Themen Wissenserwerb, Erstellung einer schriftlichen Arbeit, Wissenspräsentation

Theisen, Manuel R.: Wissenschaftliches Arbeiten. Technik, Methodik, Form. 12., neu bearb. Aufl. München: Vahlen 2005.

  • viel Wichtiges und Brauchbares rund um die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit: Arbeitsorganisation, Recherche, Materialbearbeitung und -auswertung, Gliederung, Zitieren, Textteile u.v.a.m.